Passregion Berlin: Training aus der neuen Startmaschine

Passregion Berlin: Training aus der neuen Startmaschine

Die Islandpferdereiter aus Berlin-Brandenburg sind für ihre guten Ergebnisse im Passreiten bekannt. Auf der WM-Anlage in Berlin Karlshorst haben sie beim Berliner Islandpferdetreffen jedes Jahr von Neuem die Gelegenheit, sich zu erproben. Nun kann auch der Nachwuchs üben, aus der Startmaschine zu starten, die der Ortsverein BIF e.V. angeschafft hat.

„Es gibt wohl keinen anderen Ortsverein, der so viele Passtitel im Vorstand aufweisen kann“, ist sich Sonja Stenzel sicher. Sie ist Sportwartin bei den Berliner Islandpferde Freunden e.V., kurz BIF. Dort kann man insgesamt zehn Titel nachweisen: Sonja Stenzel selbst war bereits Juniorenmeisterin über 150 m Passrennen P3 auf der DJIM 2001 sowie Deutsche Meisterin im 150m Passrennen 2016. Zuchtwartin Victoria Große ist vielen seit 2016 ein Name, als sie es schaffte, mit ihren zwei Pferden alle vier Passdisziplinen auf der DJIM zu gewinnen. 2017 konnte sie nahtlos an ihre Erfolge als Juniorin mit dem Titel der Deutschen Meisterin im 250 m Passrennen auf der DIM anschließen. Daneben sind in der Region der mehrfache Weltmeister im 250m Passrennen, Beggi Eggertsson, und seine Frau Vicky Eggertsson zu Hause, die 2016 Deutsche Meisterin in der Passprüfung wurde.

Auch der Nachwuchs ist erfolgreich, sodass insbesondere unsere Berlin-Brandenburger Reiterinnen und Reiter immer wieder mit hohen Platzierungen aufwarten. „Damit diese Erfolge noch weiter verbessert werden, haben wir uns dazu entschieden, eine eigene Startmaschine anzuschaffen“, erzählt Sonja Stenzel. Gekauft wurde die Maschine nach internationalen Standards durch die Berliner Islandpferde Freunde. Sie soll aber nicht nur den rund 400 Vereinsmitgliedern zur Verfügung stehen, sondern möglichst vielen Reitern in der Region. So wurde das Vorhaben auf der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Berlin-Brandenburg vorgestellt, was viele der Anwesenden freute. Vor allem im Jugendbereich will der Landesverband die jungen Talente im Passreiten damit fördern und eigene Trainings anbieten.

Schon am Tag nach der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes wurde die Startmaschine bestellt, sodass sie auf dem 4. Berliner Islandpferdetreffen in Karlshorst, das zugleich Landesverbandsmeisterschaft in Berlin-Brandenburg ist, direkt zum Einsatz kommt. Vom 11. bis 13 Mai 2018 können neben den Ovalbahnprüfungen auch Passrennen 150m und 250m, Passprüfung PP1 und PP2 sowie Speedpass genannt werden.

Im Anschluss steht die Startmaschine dann allen Reiterinnen und Reitern unserer Region auf Antrag zur Verfügung, um den Start aus ihr bis ins Detail zu üben und die Pferde daran zu gewöhnen. „Wir sind uns sicher, damit einen wichtigen Beitrag für die Passregion Berlin-Brandenburg zu leisten“, sagt Sonja Stenzel, die von Materialwartin Heike Mertens und dem ersten Kassenwart Julian Juraschek in ihrem Vorhaben kräftig unterstützt wurde.

Comments are closed.