Browsed by
Autor: Charlotte Erdmann

Noch Reiter für eine Quadrille auf der WM 2019 gesucht

Noch Reiter für eine Quadrille auf der WM 2019 gesucht

Der Landesverband Berlin-Brandenburg wurde von den WM-Organisatoren gebeten, eine Islandpferde-Quadrille im Landesverband zusammenzustellen, die Teil der Pferdeshow More Horsepower auf der WM 2019 unter Leitung von Meike Arnason werden soll.

Die Anfrage wurde an die Sportwartin Anne-Sophie Fliss und die Jugendwartin Nele Ungemach weitergeleitet. Weiterlesen…

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Liebe Mitglieder des IPZV LV Berlin Brandenburg,

Die Jahreshauptversammlung findet statt: am 17. März 2017 um 18.30Uhr

In „Frühsammers Restaurant“ Flinsberger Platz 8, 14193 Berlin.

Hierzu lade ich alle Mitglieder (Delegierten der Ortsvereine) sowie alle Vorstandsmitglieder ein. Die Versammlung ist öffentlich, Gäste sind willkommen, üben aber kein Stimmrecht aus. Weiterlesen…

Reitkurs mit Jacqueline Uelpenich vom 23. – 24.03.2019 auf Hardarból

Reitkurs mit Jacqueline Uelpenich vom 23. – 24.03.2019 auf Hardarból

Der Oberhaveltölter  e.V. veranstaltet am 23. und 24.03.19 einen Reitkurs mit Jacqui Uelpenich auf Hardaból. Der Kurs umfasst 4 Einzelreitstunden (täglich 2 Einzelreitstunden) á 30 min und eine Einheit Theorie in der Mittagszeit an einem der Kurstage. Der Kurs ist auf acht Teilnehmer begrenzt. Es sind noch Plätze frei. Weiterlesen…

Jugend-Kadertraining auf dem Laekurhof – ein Bericht

Jugend-Kadertraining auf dem Laekurhof – ein Bericht

Unser diesjähriges Wintertraining stand unter dem Motto „Leichtrittiges Gymastizieren“. Neun Reiter und elf Pferde reisten am vergangenen Wochenenden zum Laekurhof, um beim Kadertraining zu lachen und zu lernen.

Entspannt starteten wir am Samstagvormittag in Kleingruppen in das Training auf der Ovalbahn. Nach einer kurzen Besprechung Lenas mit jedem Reiter wurde dann individuell mit jedem Pferde-Reiter-Paar gearbeitet. Im Fokus stand die Bestandsaufnahme des derzeitigen Trainingsstandes und erste Übungen zur Verbesserung der Rittigkeit.

Beim gemeinsamen Mittagessen in der gemütlichen Backstube stellte Pia ihr Kurzreferat über das Thema Handpferde reiten vor. Anschließend ging es gestärkt auf den Paddockplatz, wo Pascal lösende Dehnübungen erklärte und sie an seinem Wallach auch praktisch vorführte. Dies sorgte dank interessanter Rückfragen, frei nach dem Motto „es gibt keine dummen Fragen“, für eine amüsante Stimmung.

Auch Clara und Mia präsentierten ihr Referat anhand ihrer Pferde Nils und Esja und sorgten mit beeindruckenden Bodenarbeitslektionen für erstaunte Blicke. Daraufhin ging es zügig zurück ins Training, da die früh einsetzende Dunkelheit uns im Nacken saß. Ein Teil der Kaderreiter ritt erneut auf der Ovalbahn, um auch ein Feedback über ihre Zweitpferde zu bekommen. Für den Rest hieß es Dressurstunde in der Reithalle.

Nach der zweiten Reiteinheit zogen die Reiter sich auf ihre Zimmer zurück, welche großzügig vom Reiterhof bereitgestellt wurden, um sich vor dem Abendessen noch etwas aufzuwärmen. Der ein oder andere nutzte die Zeit noch, um sein Referat (welches schon längst hätte fertig sein sollen) fertig zu stellen.

Beim Abendessen wurde es dann doch nochmal spannend: Dank einer „Not-OP“, ausgeführt von Pascal unter Assistenz von Pia und Dana, überlebte auch Anjas Finger splitterfrei den Abend. Und wie es eben bei den Berlin-Brandenburgern üblich ist, war die Stimmung auch zu später Stunde sehr ausgelassen und fröhlich.

Sonntag früh stand nach der morgendlichen Pferdeversorgung das gemeinsame Frühstücken im Essraum an. Trotz der kurzen Nacht, war auch hier die Stimmung schon hervorragend und die Vorfreude auf den Tag stieg. Pünktlich um 9.30 Uhr standen die ersten Reiter mit ihren Pferden bereits im Viereck. Mit Übungen wie Schulterherein, Schenkelweichen und Zirkelverkleinern und Vergrößern wurden die Pferde unter Anleitung von Lena im Tölt und Trab gelöst.

Nach dem Mittagessen referierten Oda und Shyrinne über das Thema Gebisse, welche es gibt und ihre unterschiedliche Wirkung. Und auch Rico präsentierte anhand einer beeindruckenden PowerPoint-Präsentation die Ausbildung von Jungpferden. Aufgrund technischer Schwierigkeiten konnten Anja und Dana ihr Referat zum Thema „Trainingslehre und Trainingspläne“ nicht halten, jedoch wird es in Schriftform zum Nachlesen an alle Mitglieder nachgereicht.

Danach versammelte sich der Kader um das Holzpferd Udo für ein Gruppenfoto. Die letzte Reiteinheit sorgte dank der etwas anderen Schlangenlinie und vielen Kringeln für Belustigung. Das ein oder andere Pferd war inzwischen so gelöst, dass es nur noch trabte. Doch auch davon ließ sich niemand beirren und stempelte dies als Erfolg ab. Nach und nach trudelten auch ein Teil der Eltern ein, um ihre Kinder wieder einzusammeln. Die Paddock-Wiese leerte sich und einer nach dem anderen trat müde die Heimreise an.

Abschließend können wir sagen, dass wir auch bei diesem Kadertraining wieder viel gelernt haben, so etwa die gegensätzlichen Reaktionen eines Kadermitgliedes: Warne es nie lauthals schreiend vor einem Blitzer, denn anstatt zu Bremsen tritt es panisch das Gaspedal durch und gibt Vollgas treu dem Motto „Schnell weg“.

Im Namen des Kaders bedanke ich mich bei unserer Kadertrainerin Lena für die lehrreichen Unterrichtseinheiten und auch bei unserer Jugendwartin Nele, die uns immer mit Rat und Tat beiseite steht. Ein großes Dankeschön auch an Sabine Wieben, die uns ihre Anlage großzügig zur Verfügung gestellt hat und an das gesamte Laekurhof-Team, welches uns so liebevoll umsorgt hat. Wir kommen gerne wieder.

Eure Dana Kasten

ABSAGE: Züchtertreffen findet NICHT statt

ABSAGE: Züchtertreffen findet NICHT statt

[UPDATE 15.9.2018, 21 Uhr]: Leider muss das am 16.9.2018 geplante Züchtertreffen zum Abschluss der Fohlenreise abgesagt werden. Alle Interessierten werden deshalb gebeten, NICHT zu Frühsammers Restaurant zu kommen.

[BISHERIGER TEXT]: Zum Abschluss der Fohlenreise 2018 lädt der Landesverband Berlin-Brandenburg zusammen mit Sonja und Peter Frühsammer alle Züchter und Zuchtinteressierten zur Verleihung des Ehrenpreises für das beste Fohlen und einer anschließenden Gesprächsrunde mit Materialrichter Jens Füchtenschnieder ein.

Zeitplan für Fohlenreise Berlin-Brandenburg 2018 da!

Zeitplan für Fohlenreise Berlin-Brandenburg 2018 da!

Es ist wieder einmal soweit: Die Fohlenreise BB 2018 steht vor der Tür! Auf vier Höfen werden Fohlen präsentiert und von Materialrichter Jens Füchtenschnieder begutachtet. Im Anschluss an seine Rundreise steht er allen Interessierten in einer Gesprächsrunde zur Verfügung. Hier der genaue Zeitplan der Fohlenreise:

Trainingsturnier am 22.09.18 auf dem Islandpferdehof Fredenhorst

Trainingsturnier am 22.09.18 auf dem Islandpferdehof Fredenhorst

Wer schon immer mal direktes Feedback unter Turnierbedingungen bekommen wollte, ist hier genau richtig und ganz herzlich zum Trainingsturnier auf dem Islandpferdehof Fredenhorst am 22.9. eingeladen. Alle Prüfungen werden alleine oder zu zweit geritten und parallel von Anina Winkes im Rahmen eines öffentlichen Richtens kommentiert und gerichtet.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen