Hippologica und wieder wird getöltet unterm Funkturm – Isicup und buntes Programm

Hippologica und wieder wird getöltet unterm Funkturm – Isicup und buntes Programm

An diesem Wochenende zieht die Pferdemesse Hippologica in Berlin wieder Pferdebegeisterte von nah und fern an.

Ein toller Ort für das Einladungsturnier den Isicup. In Viergang-, Fünfgang- und Töltprüfungen können die erfahrenen Reiter den Zuschauern zeigen, was in den kleinen Islandpferden alles steckt. Schon beim Abreiten war ein entzücktes „Ohh die Isländer“ von vielen Zuschauern zu hören und auch die bis auf den letzten Platz gefüllte große Halle 25 sprach für die Isis als Publikumslieblinge.

isicup

Vicky Eggertsson, Anna Trautmann und Sandra Pohl waren als Richter geladen und Vicky erklärte während des Richtens den Zuschauern auf was genau geachtet werde.

richtertam2

Begonnen wurde mit einer schweren Viergangprüfung, wobei die Mehrgangprüfungen wegen der Kürze der Zeit für das Turnier, ohne Schritt geritten wurden. Beggi Eggertsson überzeugte mit einem tollen Ritt auf Gjafall fra Kathnos (6,9), vor Kathi Laatz auf dem 20-jährigen Gandalf ( 6,8), der den Zuschauern zudem zeigte, wie viel Energie auch in einem älteren Islandpferd noch steckt, und Steffi Plattner mit Mökkur fra Kvistum (6,6). Szeneapplaus gab es für Frederic Feldmann auf seinem Boreas fra Breuerson, der mit einem rasanten Tölt über die Bahn zog und fast alle Mitreiter überholte.

katy laatz Beggi (2)

In der Tölt T2 überzeugte Antonia Mehlitz mit Bra fra Lundum(6,6) vor der jungen Reiterin Vivien Sigmundsson mit Atli fra Nordur Hvammi (6,3) vor Högni Frodason (6,0).

Antonia3

Die Tölt T1 konnte wiederum Beggi Eggertsson mit Gjafall fra Kathnos (6,8) für sich entscheiden. Über den zweiten Platz konnte sich Kathy Laatz mit Gandalf (6,3) freuen. Den dritten Platz bekam die junge Kaderreiterin Franziska Fleck mit Huginn vom Ruppiner Hof (6,2).

Franziska

Das Highlight die Fünfgangprüfung, gesponsert von der Augenklinik am Gendarmenmarkt, wurde mit viel Applaus der Zuschauer belohnt. Auch hier konnte sich Antonia Mehlitz mit Bra fra Lundum R (7,3) mit zwei tollen starken Läufen im Rennpass und großer Ganggewalt in den anderen Gängen durchsetzen. Beggi Eggertsson auf dem zweiten Platz mit Seidur fra Habae zeigte schöne Gänge und eine gute Korrektur im 2. Passlauf. Die junge Kaderreiter aus dem Bundeskader Vivien Sigmundsson überzeugte mit Atli fra Nordur Hvammi (6,3) mit guter Passqualität.

Beggi (3)

Im Anschluss kamen Reiter, Richter und Islandpferdebegeisterte bei einem tollen kalten Buffet gesponsert von Frühsammers Restaurant zusammen.

Reiter Frühsammers

Die Isländer sind auf der Hippologica wieder mit einem großen Gemeinschaftsstand vertreten und bereichern das tägliche Programm mit vielseitigem Schauprogramm. So zeigt David Badke mit seinem Team vom Birkenhof Horsemanship mit Islandpferden, eine Kindergruppe von Reitern vom Tempelhof und Faxabol zeigt ein isländisches Weihnachtsmärchen und die tollen Kostüme vom Icetölt sind bei einer Kostümquadrille noch einmal zu bestaunen. Auf dem Finostrip wird der Tölt gezeigt und wer mag kann auch einmal auf dem Isirücken Platz nehmen.

fino Schaubild Kinder (2)

Das viele nette Feedback am Stand zeigt, dass diese Mischung bei den Zuschauern wunderbar ankommt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Kommentare sind geschloßen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen